FC Einheit Bad Berka e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga, 22.ST

FC Einheit Bad Berka   SG FSV Oberweißbach
FC Einheit Bad Berka 2 : 2 SG FSV Oberweißbach
(1 : 1)
1.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   22.ST   ::   25.03.2018 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Pascal Block

Assists

Julian Barth

Gelbe Karten

Oliver Grätscher

Zuschauer

70

Torfolge

1:0 (29.min) - Pascal Block per Kopfball (Julian Barth)
1:1 (39.min) - SG FSV Oberweißbach
2:1 (68.min) - Pascal Block
2:2 (72.min) - SG FSV Oberweißbach

Update: Zwei Tore von Pascal Block reichen nicht aus

Die erste Männermannschaft des FC Einheit Bad Berka bleibt zu Hause weiter ungeschlagen. Allerdings trennen sich die Kurstädter gegen die SG FSV Oberweißbach wie bereits im Hinspiel Unentschieden. Die zwei Treffer von Pascal Block, der Bad Berka jeweils in Führung brachte, reichten am Ende nicht aus. Das Spiel endet 2:2, obwohl das Team von Trainer Hans-Jürgen Gehre in den letzten 22 Minuten in Überzahl spielt.

Die erste Großchance des Spieles haben die Gäste. Doch im Eins gegen Eins stellt sich Torhüter Patrick Müller erfolgreich dazwischen. Die verdiente Führung gelingt den Bad Berkaern dann einem Standard. Julian Barth schlägt nach einer Ecke von links den Ball an den Fünf-Meter-Raum. Pascal Block steigt in der Mitte am höchsten und kann zum 1:0 (29.) per Kopf verwandelt. 

Marwin Glocke kann zehn Minuten später für Oberweißbach ausgleichen. Nachdem der Angriff der Oberweißbacher eigentlich schon geklärt ist, kommt der Ball zum Top-Torjäger der Gäste, der sich diese Chance nicht nehmen lässt.

Bad Berkas Goalgetter Andy Steiner muss nach der Pause in der Kabine bleiben. Er hat sich erneut eine Verletzung zugezogen. Für ihn kommt Daniel Schultais ins Spiel. Bad Berka spielt damit mit der jüngsten Offensiv-Einheit der gesamten Saison.

Unrühmlicher Höhepunkt des Spiels ist die rote Karte für Pierre Probst. Nach einer Tätlichkeit (Kopfnuss) gegen Julian Barth wird er zurecht von Schiedsrichter Torsten Zein des Feldes verwiesen (68).

Drängt Bad Berka weiter auf die erneute Führung. Im Vorchecking nach einem Einwurf auf Höhe der eigenen Eckfahne wird ein Oberweißbacher Spieler zu einem Rückpass auf den eigenen Torhüter gezwungen. Pascal Block erläuft das zu lasch gespielten Ball und schießt Oberweißbachs Schlussmann Stephan Berger das Leder durch die Beine. Es steht 2:1 (68.) für Bad Berka.

Die Freunde über die erneute Führung hält nur kurz an. Nach einem Missverständnis zwischen Bad Berkas Torhüter Patrick Müller und Kapitän Julian Creuzburg nach dem Motto "Nimm Du ihn, ich hab ihn sicher" landet der Ball bei Patrick Tanneberg, der zum 2:2 triff (72.).

In der verbleibenden Zeit versuchen die Bad Berkaer das Überzahl-Spiel für eine erneute Führung zu nutzen. Doch das gelingt ihnen nicht mehr. So ist die Stimmung der Spieler nach dem Schlusspfiff getrübt, da auch der Abstand zur Tabellenspitze wieder größer geworden ist.


Quelle: nb

Zurück