FC Einheit Bad Berka e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga, 5.ST

Wachsenburg/Haarh.   FC Einheit Bad Berka
Wachsenburg/Haarh. 6 : 1 FC Einheit Bad Berka
(3 : 0)
1.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   5.ST   ::   09.09.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Romano Ziegler

Zuschauer

80

Torfolge

1:0 (22.min) - Wachsenburg/Haarh.
2:0 (29.min) - Wachsenburg/Haarh.
3:0 (42.min) - Wachsenburg/Haarh.
3:1 (52.min) - Romano Ziegler
4:1 (54.min) - Wachsenburg/Haarh.
5:1 (68.min) - Wachsenburg/Haarh.
6:1 (71.min) - Wachsenburg/Haarh.

Derber Rückschlag für den FC Einheit

Die erste Männermannschaft des FC Einheit Bad Berka hat im Meisterschaftskampf der Kreisoberliga Mittelthüringen einen derben Rückschlag erlitten. Die SG Wachsenburg Haarhausen entzauberte den Tabellenführer aus der Kurstadt mit 6:1 (3:0). Insbesondere der Torschützenkönig der Vorsaison, Lukas Glass, hatte wieder einmal nicht nur den nötigen Tordrang, sondern auch die entsprechenden Torriecher. Gleich vier Mal konnte er Patrick Müller im Berkschen Gehäuse überwinden. Die Niederlage schmerzt die Kurstädter umso mehr, da sie nahezu in Bestbesetzung angetreten sind. Lediglich mit Pascal Block, der in Holland weilte, und Julian Barth, der in der zweiten Mannschaft aushalf.Sowie  Frieder Schmidt der ebenfalls im Urlaub verweilte, standen Trainer Hans-Jürgen Gehre die üblich Verdächtigen zur Verfügung. Aber wie schon in den vergangenen drei Jahren sollte die Bad Berkaern auch diesmal kein Sieg gegen die Haarhausener gelingen.

Die Niederlage der Bad Berkaer leitete Ricardo Ritz mit dem Führungstreffer nach 22. Minuten ein. Lukas Glass (29./42.) konnte schon vor dem Seitenwechsel für eine Vorentscheidung sorgen. Zu Beginn von Durchgang zwei ließ der Anschlusstreffer durch Ramono Ziegler (52.) die Kurstädter noch einmal hoffen. Aber schon 120 Sekunden später konnte Maximilian Brandau den alten Drei-Tore-Vorsprung wieder herstellen. Als dann noch Lukas Glass mit einem Doppelpack (68./71.) zwei weitere Treffer markierte, war der Widerstand der Kurstädter endgültig gebrochen.

Bad Berka ist durch die Niederlage von Tabellenplatz ein auf Rang vier gerutscht. Am kommenden Sonnabend will sich das Team daheim rehabilitieren. Gegen den bisher punktlosen Aussteiger SV Eintracht Wickerstedt sollte dies gelingen.


Quelle: nb

Zurück