FC Einheit Bad Berka e.V.

A-Junioren : Spielbericht Kreispokal, QR

SV 70 Tonndorf   FC Einheit Bad Berka
SV 70 Tonndorf 0 : 5 FC Einheit Bad Berka
(0 : 2)
A-Junioren   ::   Kreispokal   ::   QR   ::   29.09.2019 (12:00 Uhr)

Souverän in das Viertelfinale eingezogen

Die A-Junioren des FC Einheit Bad Berka sind hoch verdient in das Viertelfinale des Kreispokals eingezogen. Vor 50 Zuschauern - davon 30 aus Bad Berka - bezwangen sie im Schloßbergstadion den gastgebenden SV 70 Tonndorf souverän mit 5:0 (2:0). Beide Teams konnten erstmals in dieser Saison mit elf Spielern ein Pflichtspiel beginnen.

Bei den Kurstädtern machte sich dies gleich von Beginn an bemerkbar. Mit Paul Menger und Leon Nottrott verstärkten zwei Spieler aus dem Kader der ersten Männermannschaft das Team. Mit ihrem Vorpressung überraschten die Kurstädter die Hausherren. Die erste Möglichkeit hat dann Arne Kobert, der nach zwei Minuten von Paul Menger in Szene gebracht wird. Doch Tonndorfs Torhüter Fabian Kellner macht sich breit und kann den Ball abwehren. Fünf Minuten später scheiterte auch Paul Menger, der zuvor noch zwei Abwehrspieler ausnahme, am Schlussmann der Gastgeber. In der 13. Minute verzieht der Bad Berkaer Stürmer den Ball neben das Tor, ehe er 120 Sekunden später erneut am Tonndorfer Torhüter scheitert. 

Ein Abschlag von Bad Berkas Schlussmann Simon Block leitet dann den verdienten Führungstreffer für die Kurstädter ein. Der gegen den Wind geschlagene Ball senkt sich hinter der Mittellinie, wo ihn Timm Schaumberg aufnimmt und auf Paul Menger weiterleitet. Diesmal lässt er sich die Chance nicht nehmen und netzt zum 1:0 ein (21.). 

Fünf Minuten später legt Paul Menger das Leder auf Leon Nottrott ab, der aber erneut an Torhüter Fabian Kellner scheitert (25.). Im Gegenzug haben die Bad Berkaer Glück. Der Ball landet nach einem Schuss aus 18 Metern halbrechter Position am Innenpfosten und springt zurück ins Feld. Torhüter Simon Block wäre machtlos gewesen. 

Die Bad Berkaer merken, dass sie nachlegen müssen. Kapitän Luca Schönfeld zieht daher einfach mal aus fast 30 Metern ab. Der Ball verfehlt nur um Zentimeter das Gehäuse (30.). Nach einer Flanke von Paul Menger kommt Timm Schaumberg per Kopf zum Abschluss (34.). Auch er scheitert knapp. Nur 60 Sekunden später kann Leon Nottrott nach einem schnell von Paul Menger ausgeführten Einwurf auf 2:0 erhöhen. 

Die Kurstädter sind weiter spielbestimmend - müssen aber noch eine Chance für die Hausherren zulassen. Nach einem Einwurf kommt der Ball auf Julian Lerche, der aus acht Metern das Leder links neben den Pfosten verzieht (40.). 

Zu Beginn der zweiten Hälfte haben die Bad Berkaer zweimal Pech. Die Latte steht zwei Mal im Weg (50./55.). Nach einem Foul an Paul Menger im Strafraum kann Timm Schaumberg vom Elfmeterpunkt erhöhen. Doch er schießt das Spielgerät über die Querlatte (57.).

Drei Minuten später jubeln die Hausherren. Nach einem Schuss auf das Bad Berkaer Gehäuse kann Simon Block den Ball an die Latte ablenken. Ein Tonndorfer Spieler versenkt das Spielgerät im Nachschuss ins Tor - doch dieser stand im Abseits (60.). 

In der Folgezeit haben Leon Nottrott (62.) und Arne Kobbert (65.) noch gute Aktionen. Ihre Abschlüsse finden aber nicht das Ziel. Besser macht es kurz darauf Paul Menger, der nach einem Einwurf am Strafraum an den Ball kommt und diesen ins untere linke Eck versenkt (69.). 

In der 74. Minute kann sich auch Tim Hasenbalg in die Torschützenliste eintragen. Seine Ecke von der linken Seite senkt sich mit Windunterstützung ins rechte hintere Eck. 

Der Widerstand der Tonndorfer ist zu diesem Zeitpunkt längst gebrochen. Und wenn nach zwei Ecken von Nils Naperkowski etwas konsequenter zur Sache gegangen worden wäre, hätten weitere Treffer fallen können  (74./75.). Den Schlusspunkt setzen die Bad Berkaer schließlich mit einem Konter. Paul Menger legt im Fünf-Meter-Raum auf Timm Schaumberg ab, der das Leder nur noch über die Linie schieben musste. 

Am Ende freuten sich Spieler, Trainer und die Bad Berkaer Zuschauer über einen tollen Auftritt im Schloßparkstadion und den Einzug in die nächste Pokalrunde.

 


Quelle: nb