FC Einheit Bad Berka e.V.

A-Junioren : Spielbericht Kreisoberliga, 5.ST

SG SV Marlishausen   FC Einheit Bad Berka
SG SV Marlishausen 2 : 4 FC Einheit Bad Berka
(1 : 2)
A-Junioren   ::   Kreisoberliga   ::   5.ST   ::   16.09.2018 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Dominic Baumbach, Max Röder, Johannes Gerlach, Tim-Lucas Sonnet

Assists

Johannes Gerlach, Abdulahi Abdi Hussen

Gelbe Karten

Angus Oschatz

Zuschauer

25

Torfolge

0:1 (21.min) - Tim-Lucas Sonnet (Abdulahi Abdi Hussen)
1:1 (27.min) - SG SV Marlishausen per Freistoss
1:2 (40.min) - Dominic Baumbach
1:3 (56.min) - Max Röder (Johannes Gerlach)
1:4 (59.min) - Johannes Gerlach
2:4 (76.min) - SG SV Marlishausen

Mit guten Kombinationen verdienten Sieg eingefahren

Die A-Junioren des FC Einheit Bad Berka haben drei weitere Punkte eingefahren und sich auf Rang vier in der Kreisoberliga verbessert. Bei der SG SV Marlishausen, die die Kurstädter erst Ende August im Kreispokal nach Verlängerung geschlagen hatten, hat sich das Team von Trainer Tim Valentin Knappe über weite Strecken gut kombiniert und sich den Erfolg verdient erarbeitet.

Von Beginn an kommen die Kurstädter mit einem tollen Kombinationsfußball immer wieder gefährlich in Strafraumnähe. Die Abschlüsse sind aber zunächst mangelhaft. Die verdiente Führung fällt in der 21. Minute. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld spielt Erik Knappe den Ball auf Abdulahi Abdi Hussen, der auf  Tim-Lucas Sonnet verlängert. Sein als Flanke gedachter Schuss senkt sich im Gäste-Tor zum 1:0- nieder. Per Freistoß können die Hausherren durch Tom König (27.) ausgleichen. Kurz vor dem Wechsel markiert Dominic Baumbach (40.) die erneute Führung für die Bad Berkaer.

Nach einem Konter über Abdulahi Abdi Hussen auf Johannes Gerlach kann dieser Max Röder in Szene setzen, der zum 3:1 (56.) einnetzt. Die Entscheidung fällt zwei Minuten später. Einen Weitschuss von Johannes Gerlach lässte der Schlussmann der Hausherren durch seine Hände gleiten. Es steht 4:1 für Bad Berka. Bei einem schnell ausgeführten Freistoß nutzen die Marlieshausener die Unorganisiertheit in der Bad Berkaer Abwehr und Kevin Gebser kann auf 2:4 (76.) verkürzen.

Trainer Tim Valentin Knapp zeigt sich nach dem Spiel mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. Bei besserer Chancenauswertung hätte der Sieg aber noch ein oder zwei Tore höher ausfallen können. "Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft. Heute konnte es nur einen Sieger geben und das war Bad Berka. Das im Training Eingeübte wurde mit Erfolg umgesetzt."


Quelle: nb
Zurück