FC Einheit Bad Berka e.V.

F-Juniorinnen gewinnen sensationell bei Jungenturnier

Jeannine Rothe, 16.12.2019

F-Juniorinnen gewinnen sensationell bei Jungenturnier

Einen Tag nach dem tollen Turnier unsere E-Juniorinnen nahmen auch unsere F-Juniorinnen am Ehmcke Nöller Cup 2019 beim FSV Blau Weiß 90 Stadtilm teil. Auch hier nahmen 7 Jungenmannschaften aus der näheren Umgebung – unter anderen auch die F-Junioren des FC Einheit Bad Berka – und natürlich unsere F-Mädels teil. Für unsere F-Juniorinnen war es auch das erste Jungenturnier an dem sie teilnahmen. Somit konnte man schlecht einschätzen, wohin die Reise während des Turniers geht. Aber auf keinen Fall wollte man ein leichter Punktegarant der Jungenmannschaften werden.

Gespielt wurde in zwei Gruppen á 4 Mannschaften und danach wurden die Plätze ausgespielt.

Das erste Achtungszeichen dann gleich im ersten Gruppenspiel gegen Fortuna Grießheim. Hoch motiviert und kämpferisch gut eingestellt, konnten unsere Mädels durch Nele und Mathilda einen 2:0 Auftaktsieg feiern. Danach standen wir der zweiten Mannschaft vom guten Gastgeber FSV Blau Weiß 90 Stadtilm gegenüber. Trotz einiger guten Möglichkeiten mussten wir lange auf den erlösenden Siegtreffer durch unsere Sunja warten. Doch am Ende hieß es verdient 1:0 für unsere Mädels. Und spätestens jetzt verstummten die Kommentare der Jungs, die in unseren Mädels leichte Punktelieferanten witterten. Vor dem letzten Gruppenspiel gegen das wirklich gute Team des FSV Gräfenroda standen wir somit schon sensationell und unerwartet im Halbfinale. Das letzte Gruppenspiel wurde durch einige Unaufmerksamkeiten dann auch mit 0:3 verloren. Egal.....fürs das Halbfinale gegen die erste Mannschaft von Stadtilm hatten sie sich dann wieder gefangen und erkämpften sich nach der 10-minütigen Spielzeit ein verdientes Unentschieden 0:0. Somit musste das 7m Schießen über den Finaleinzug entscheiden. Und auf Grund der kleinen Handballtore und dem ungewohnten Filzball wurde dies zu einer echten Nervenprobe für alle mitgereisten Fans. Unfassbare 11 Schützinnen und Schützen mussten auf beiden Seiten vom Punkt antreten, ehe eine Entscheidung gefallen war. Und zum großen Jubel zu unseren Gunsten, da unsere Ella im Tor über sich hinauswuchs und mehrere Schüsse parierte. am Ende gewannen wir und standen völlig unerwartet im Finale. Das andere Halbfinale gewann erwartet das Team auf Gräfenroda, so dass es zur Neuauflage des Gruppenspiels kam. Und hier wollten wir uns nicht so leicht geschlagen geben, wie kurz zuvor. Und man traute seinen Augen kaum....unsere Mädels nahmen den Kampf an und spielten dizipliniert und ließen dem Gegner wenig Platz zur Entfaltung. So hieß es am Ende mehr als verdient 0:0 und auch im Finale musste das 7m Schiessen die Entscheidung bringen. Die ersten beiden Schützen auf beiden Seiten konnten den Ball nicht im Tor unterbringen oder der Torhüter hielt prima. Dann legte sich unsere Sophia den Ball zurecht und hämmerte die Kugel linke obere Eck unter die Latte, unhaltbart für den Torhüter. Nun folgte eine weitere Glanzminute unsere Torfrau Ella.....sie konnte den folgenden Schuss am Tor vorbei lenken und der nachfolgende Jubel kannte keine Grenzen. Unsere Mädels hatten es geschafft.....sie gewannen völlig unerwartet, sensationell aber auch verdient dem Ehmcke Nöller Cup 2019......WAHNSINN!!

Krönender Abschluß....bei der Siegerehrung wurde Ella zum bestem Torhüter des Turniers gewählt und das auch vollkommen verdient. Aber auch was alle anderen Mädels an diesem Tag zeigten ist alle Achtung wert und euer Trainerteam ist wahnsinnig stolz auf euch alle!!!! WEITER SO ;)

für unseren FC Einheit spielten:

Sophia Seidel, Scarlett Athenstedt, Kate Hause, Sunja Albrecht, Mathilda Jautzer, Elisa Richter, Ella Ungethüm und Nele Kämpfer 

siehe Foto von links mit den Trainerinnen Juliane Friedl und Susann Pfaff