FC Einheit Bad Berka e.V.

Durchmarsch beim ersten Hallenturnier dieser Saison

Frank Unrein, 30.12.2019

Durchmarsch beim ersten Hallenturnier dieser Saison

28. Dezember 2019, die E1-Junioren sind erstmals Gast beim traditionellen Silvester-Cup des VfR Bad Lobenstein für Nachwuchsmannschaften in der Dreifelder-Halle in der Karl-Marx-Straße!!!

Noch im Dunkeln und bei – 4 °C nahmen wir die 115 km in den Saale-Orla-Kreis ins Thüringer Schiefergebirge auf uns. Aus einem erlesenes Teilnehmerfeld, 10 Mannschaften, hatten wir natürlich auch die weiteste Anreise. Sogar die Jungs aus Naila/Oberfranken-Bayern hatten noch nicht einmal eine Strecke von 20 km zurückzulegen.

Nach unserem guten Start in der Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft des KFA Mittelthüringen am 15. Dezember freuten wir uns auf unser erstes Hallenturnier der Saison 2019/2020. Mit dem VfR Bad Lobenstein 1 und 2, dem FSV Naila, der SV Eintracht Eisenberg, der SV 1990 Ebersdorf, der BSG Chemie Kahla, dem TSV Windheim 1904, der SV Grün-Weiß Tanna und der SG Gera (Nachwuchsakademie Glück Auf) hatte sich ein illustres Teilnehmerfeld angemeldet. Gespielt wurde in zwei Gruppen jeweils 8 min.

Sogar unsere alte „Schwäche“, das ominöse erste Turnierspiel, hatten wir abgelegt, wir waren sofort hellwach und marschierten, trotz des Fehlens von 7 Stammspielern souverän durch unsere Vorrundengruppe. Hier ließen wir keinem Gegner auch nur den Hauch einer Chance. Gegen Lobenstein 2. (8:0), Tanna (6:0), Gera (5:0) und Naila (4:1) zogen wir unangefochten ins Halbfinale ein. Auch dort ließen wir uns von der BSG Chemie Kahla nicht überraschen (3:0).

Im Finale wartete unser Gruppengegner, die SV Grün-Weiß Tanna auf uns. Die wollten natürlich das Debakel aus dem Gruppenspiel wettmachen, hatten sich jetzt besser auf uns eingestellt, aber meist trotzdem alle Hände (und Füße) voll mit Abwehrarbeit zu tun. Auch dieses Spiel lief eigentlich nur in eine Richtung. Semi schoss uns frühzeitig in Führung, aber das erlösende 2:0 wollte einfach nicht fallen. Dies blieb unserer „Jokerin“ Celina vorbehalten, die mit ihrem ersten Ballkontakt in diesem Spiel und eine starken „linken Klebe“ den 2:0-Endstand markierte. Somit setzte unsere heutige „Gastspielerin“ aus dem Frauen-Team, ihr hat es sehr viel Spaß gemacht, sich einmal bei den Männern zu beweisen, einen würdigen Schlusspunkt auf eine überragende Turnierleistung.

Mit einer sehr geschlossenen Mannschaftsleistung warteten heute auf: Celina Bednar - Ladies first (1), Fiete Roland, Sebastian Juhasz (3), Lennis Kräuter (1), Pepe Jänicke (2), Niklas Gerstenhauer (3), Max Juretzko (3) und Semi Bietzke (15 und damit natürlich auch überragender Torschützenkönig).

Vielen Dank an die vielen fleißigen Organisatoren des VfR Bad Lobenstein.

Wir wünschen allen ein gesundes und erfolgreiches (nicht nur) Sportjahr 2020. Eure großen und kleinen Männer der E- und D-Junioren.


Quelle:dr.frank.u