FC Einheit Bad Berka e.V.

Schon der dritte Streich!

Frank Unrein, 12.01.2020

Schon der dritte Streich!

Samstag, 11. Januar 2020. Auch an diesem Wochenende durften sich unsere E1-Junioren auf ein weiteres Hallenspektakel freuen. Diesmal ging es Landeshauptstadt des Freistaates Thüringen. Mittlerweile schon traditionell veranstaltete die Jugendabteilung des FC Erfurt Nord in der Riethsporthalle ihr jährliches Hallenturnier. An zwei Tagen an diesem Wochenende konnten Mannschaften von der G-Jugend bis zur C-Jugend ihre Kräfte gemessen.

Diese Sporthalle befindet sich im Norden der Stadt Erfurt und zählt zu den modernsten Sporthallen Thüringens. Unsere Jungs bekamen schon beim Betreten große Augen. Der gesamte Komplex wurde erst 2010/2011 erbaut und fertiggestellt. Eine Sportfläche von 1395 m² mit 1500 Zuschauersitzplätzen beidseitig sprechen für sich. Damit wirkt sie natürlich noch etwas gigantischer als unsere auch schon sehr moderne Sporthalle, ebenfalls 2011 eröffnet, am Marie-Curie-Gymnasium.

Sportlich gesehen bekamen wir es hauptsächlich mit der Konkurrenz aus der Kreisoberliga des KFA Erfurt-Sömmerda, dem FC Erfurt Nord 1. und 2., dem TSV Motor Gispersleben und dem FC Rot-Weiß Erfurt (U11), zu tun. Vervollständigt wurde das Teilnehmerfeld vom FSV Eintracht Eisenach (Kreisliga/KFA Westthüringen) und dem VfL 1886 Kassel, dem ältesten Sportverein in Kassel (Hessen) aus dem Stadtteil Kirchditmold (Kreisliga A). Gespielt wurde mit einer Mannschaftsstärke von 1 zu 5 und jeweils 9 min.

Die Gastgeber wünschten sich schöne Spiele, viele Tore und jede Menge Spaß. Und das boten dann auch alle Teams, der gesamte Wettkampf war von großer Fairness geprägt. Mittendrin unsere E1-Junioren vom FC Einheit Bad Berka, die mit der Empfehlung von bereits zwei gewonnenen Hallenturnieren beim VfR Bad Lobenstein und beim SV 09 Arnstadt in diesem „Winter“ antraten.

Wiederholt gelang es uns, alle unsere Stärken in die Waagschale zu werfen. Unbändiger Kampfgeist, stetiges Gegenpressing nach Ballverlusten, tolles Kombinationsspiel und oft wunderbar herausgespielte Tore. Alle Mannschaftsteile waren gleichermaßen beteiligt und es spielte keine Rolle, welche Aufstellung gerade auf dem Feld stand.

Somit konnten auch wieder alle Spiele siegreich gestaltet werden. Dem Auftakterfolg gegen den späteren Turnierdritten, TSV Motor Gispersleben, 4:1, folgten auch Siege gegen den VfL 1886 Kassel (7:0), den FSV Eintracht Eisenach (6:0), den FC Erfurt Nord 1. (5:0), den FC Rot-Weiß Erfurt (3:0) und den FC Erfurt Nord 2. (7:0).

Der beste Torhüter kam aus Gispersleben, der Torschützenkönig aus Bad Berka (Semi). Wenn es einen Spieler des Turniers gegeben hätte, könnten aus einer insgesamt sehr intakten Mannschaft vielleicht sogar Max, William, Malli oder … noch hervorgehoben werden.

Vielen Dank an den FC Erfurt Nord für die herzliche Einladung,

Fiete Roland, William Eckardt (2), Malcolm Athenstedt (9), Lennis Kräuter (1), Tyson Schleder, Sebastian Juhasz (1), Niklas Gerstenhauer (1), Max Juretzko (4), Semi Bietzke (11) und Jannik Werner (3),

… für das leibliche Wohl wurde nicht nur während unseres Wettkampfes bestens gesorgt. Das können auch unsere F-Junioren bestätigen, die im Vorfeld einen hervorragenden „Dritten Rang“ belegten und uns stolz ihre Medaillen präsentierten.

1.       FC Einheit Bad Berka

18

32:1

2.       FC Rot-Weiß Erfurt        

13

7:4

3.       TSV Motor Gispersleben

11

15:7

4.       FC Erfurt Nord 2.

9

4:11

5.       FC Erfurt Nord 1.

4

7:11

6.       VfL 1886 Kassel

4

5:18

7.       FSV Eintracht Eisenach

1

1:19


Quelle:dr.frank.u