FC Einheit Bad Berka e.V.

Bad Berka trifft im Viertelfinale auf Unterwellenborn

Norbert Block, 31.03.2018

Bad Berka trifft im Viertelfinale auf Unterwellenborn

Der FC Einheit Bad Berka (Herren) trifft im Viertelfinale des Kreispokals auf SV Stahl Unterwellenborn. Der Kreisoberligist setzte sich dem Kreisligisten TSV Zollhaus erst nach Verlängerung mit 5:2 durch.

Die Hausherren waren vor 100 Zuschauern bereits nach sechs Minuten durch ein Strafstoßtor von Willy Weedermann in Führung gegangen. Sandro Grieser gleich für die Gäste aus (30). Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte Zollhaus durch Oliver Stoll erneut in Führung gehen. Unterwellenborn musste dann bis zur 71. Minute anrennen, ehe erneut Sandro Grieser den 2:2-Ausgleich erzielte.

In der Verlängerung sorgte Pierre Schultheiss (96., 103.) mit zwei Treffern für die Entscheidung. Nach einer gelb-roten Karte für einen Unterwellenborner Spieler (117.) machte Christian Gretsch mit dem 2:5 (118.) den Deckel drauf.

Zollhaus hatte in der dritten Hauptrunde überraschend den FSV GW Blankenhain mit 2:1 aus den Wettbewerb geschossen.

Insgesamt vier ausgefallene Viertelfinal-Begegnungen sind am Osterwochenende nachgeholt worden.

TSV Zollhaus - fSV Stahl Unterwellenborn 2:5 n.V.
SV BW Niederwillen - FSV Mellenbach Sitzendorf 1:5
SG SSV GW Gräfenthal - FSV BW Stadtilm 1:4
VfB Apolda - SC 1903 Weimar II 3:1

Schon im Dezember gab es diese Begegnungen:

Weimarer SV - SpVgg. Geratal II 1:2
TSG Kaulsdorf - SG FSV Oberweißbach 6:0
FC Einheit Bad Berka - SG FSV Großbreitenbach 3:1
Wachsenburg Haarhausen - SV 1883 Schwarza 1:5

Bad Berka hat im Viertelfinale Heimspiel gegen Unterwellenborn.

 


Quelle:nb


Zurück