Willkommen auf der Homepage des
FC Einheit Bad Berka

Achtelfinale – Wir sind dabei!

Frank Unrein, 04.10.2020

Achtelfinale – Wir sind dabei!

Sonntag, 04.10.2020, Hauptrunde im Thüfleiwa-D-Junioren-Pokal des KFA Mittelthüringen.

Was verbindet uns, die Jungs aus dem Weimarer Land, mit unseren heutigen Gästen aus dem Ilm-Kreis, dem TSV 1865 Langewiesen?

Klar beide Mannschaften spielen höherklassig in der Kreisoberliga 1 und  2, aber eigentlich ist es der viertlängste Fluss Thüringens, nämlich die Ilm und das ziemlich genau über eine Entfernung von 40 km. Man könnte die Kurstadt Bad Berka bei einer Fließgeschwindigkeit flussabwärts von 2 und 3 m/s, trotz der heute einsetzenden Herbstwinde, ohne Kraftaufwand in knapp vier Stunden erreichen, aber das Ganze geht natürlich mit einem Kraftfahrzeug viel schneller.

Beide Mannschaften begannen den Pokalfight hochmotiviert. Aber das Spielgeschehen sollte sich im weiteren Verlauf immer mehr in die Hälfte unserer körperlich und altersmäßig überlegenen Gäste verlagern. Es dauerte aber nicht lange, bis unsere Jungs den gegnerischen Kasten ins Visier nahmen. Lange fehlte noch das Zielwasser, der Torhüter und zweimal das Gebälk verhinderten eine frühe Führung. So dauerte es fast 20 Minuten und es bedurfte des „Köpfchens“ von Pepe der nach einer Bananenflanke von Jannik endlich das 1:0 markieren konnte. Consti und Lennis ließen in der Abwehr nichts anbrennen und auch Fiete im Tor war immer hellwach, obwohl er insgesamt einen ruhigen Sonntagmorgen verlebte. Auch unsere „Motoren“ im Mittelfeld, Jannik, Max und William, kamen immer mehr auf Betriebstemperatur und konnten Semi in der Spitze nun öfters perfekt einsetzen. Besonders auffällig war dabei, dass auch meistens spielerische Mittel gesucht und gefunden wurden. Zehn Minuten nach dem Wiederbeginn reichten jetzt aus, um den Spielstand in die Höhe zu schrauben. Dabei fügten sich Sami und Timon, die oft besonders lange Wege und mit keinerlei Angst zu Werke gingen, sowie Sebastian nahtlos ins Team ein. Letzterer belohnte sich mit dem sehr gekonnt herausgespielten siebten Treffer und Semi machte den Sack zu.

Großes Lob für die starke Teamleistung. Lohn für uns, ein weiteres zusätzliches Spiel unter Wettkampfbedingungen. Achtelfinale, wir kommen. Und die Gegner werden ganz sicher nicht „kleiner“!

Fiete Roland, Lennis Kräuter, Constantin Pohl, Max Juretzko, Jannik Werner (1, 9er), William Eckardt, Pepe Jänicke (1), Semi Bietzke (5), Sami Ayari, Timon Hofmann und Sebastian Juhasz (1).

Übrigens haben wir heute ganz schnell den Platz frei gemacht für unsere Einheit-Frauen, die versprochen haben uns im Punktspiel gegen den SV 09 Arnstadt unbedingt nachzueifern …

dr.frank.u


Quelle:dr.frank.u