FC Einheit Bad Berka e.V.

Stürmer Romano Ziegler verstärkt Einheit

Norbert Block, 26.07.2018

Stürmer Romano Ziegler verstärkt Einheit

Der FC Einheit Bad Berka vermeldet einen weiteren Neuzugang: Romano Ziegler wechselt vom Kreisoberligisten SV Jenapharm Jena in die Kurstadt. Der gebürtige Berliner studiert in Jena. Grund für seinen Wechsel: Der SV Jenapharm hat seine erste Männermannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen. Grund: Der Thüringer Fußballverband hatte die beantragte Spielgemeinschaft mit SV Schott Jena abgelehnt.

Das erweiterte Präsidium des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) hatte sich damit Anfang Juli einstimmig hinter eine Entscheidung des Verbandsspielausschusses gestellt. Damit wurde die Beschwerde beider Vereine abgelehnt worden. Grund der Ablehnung sei die in der Antragsbegründung mehrfach dargestellte qualitative Verbesserung der Mannschaften, was ausschließlich dem Ziel der sportlichen Leistungssteigerung dient, heißt es seitens des Thüringer Fußballverbandes. Dies widerspriche der TFV-Spielordnung in der es unter anderem heißt: „Spielgemeinschaften mit dem ausschließlichen Ziel der sportlichen Leistungssteigerung … sind nicht zu genehmigen.“

Vor Saisonende und nach dieser Entscheidung des TFV hatten sich mehrere Spieler bei Jenapharm abgemeldet. Romano Ziegler, dem der FC Einheit Bad Berka empfohlen wurde, will in der neuen Spielzeit nun hier sein Können einbringen. Der "gelernte" 10er kam bei Jenapharm häufig auch als  Stürmer erfolgreich zum Einsatz.

Ziegler war bereits für mehrere Vereine am Ball: Von der 2. Mannschaft des FC Strausberg wechselte er 2008 zum Liga-Rivalen Blau-Weiß Petershagen Eggersdorf, die in der Landesklasse aufeinandertrafen.  2012 ging er zurück zum FC Strausberg. Seit 2014 spielte Romano Ziegler für den SV Jenapharm Jena.


Quelle:nb


Zurück